07
Ma
Tester der Garmin VIRB-Action-Kamera
07.05.2014 18:37

Nur weil ich mich gestern als Testerin der Garmin Virb-Action Kamera beworben habe, muß doch nicht gleich heute mein Auto brennen.

Aber mal langsam von vorne:

Heute mußte ich um 13:40 Uhr bei meinem Heilpraktiker sein, zwecks Akupunktur. Weil ich viel zu früh da war, telefonierte ich noch mit meinem Freund. Während ich dies tat, drang ein unangenehmer Geruch in meine Nase und zeitgleich stiegen komische Qualmwolken aus meiner Motorhaube. "Komisch," dachte ich noch, denn so kalt war es doch heute gar nicht draussen. Schnell beendete ich das Telefonat  mit den Worten : " Ich glaube mein Auto brennt" - was ich nicht wirklich glaubte - und ich machte die Motorhaube auf.

Was war passiert? Anscheinend hatte es sich ein Marder in meinem Auto bequem gemacht und die Wollabdeckung meiner Motorhaube auseinander gepflückt. Davon war etwas auf den heißen Motor gekommen und rauchte vor sich hin. Schnell lief ich zu meinem Heilpraktiker , und bat ihn um eine Schere, um diese Überreste abzuschneiden und aus dem Auto zu entfernen. Zurück zum Auto sah ich, dass durch den Sauerstoffschub die Matte in Flammen stand und einzelne Teile brennend auf den Motor und auf die Batterie gefallen waren.

UUUUUUUUUUUUUUUUUUUUAhhhhh!!!!!!!!!

Ich wieder  zurück zum  Heilpraktiker, diesen gebeten die Feuerwehr anzurufen, gleichzeitig seinen Feuerlöscher von der Wand gerupft und ab zum Auto das Feuer löschen. Hilfe, da ging mir aber die Muffen. Das war doch mal Adrenalin pur! Ich hatte ganz weiche Knie!

Nun steht mein armes Auto in der Werkstatt und der Motor wird überprüft in wieweit ein Schaden entstanden ist.

Für heute habe ich Adrenalin genug gehabt! Dabei will ich die Kamera doch nur für meine Canicross-Läufe, für meine 10 km Läufe, für unser Agility, für unser Rally O und für Heinz Taucheinsätze und nicht um brennende Autos zu filmen.

Kommentare

Garmin forerunner 610
Laufen und Heuschnupfen

powered by Beepworld