20.09.2014 in Aachen

Hier sind wir mit 7 Team gestartet. Meine Schützlinge sind super schön gelaufen und die Hunde waren äussert konzentriert. Die Teams konnten wirklich sehr stolz auf ihre absolvierte Leistung sein. Leider spiegelte die Punktzahl nicht immer mein Empfinden wieder. Aber Rally Obedience ist eine sehr strenge Sportart. Macht man seine Fehler an der falschen Stelle kann ein gehöriger Punktabzug die Folge sein. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig den Richterleitfaden in und auswendig zu kennen.

Maike hat mit Meilow 84 Punkte erlaufen. Für den 1. Start in der Klasse den 3. Platz zu holen, kann man nur gratulieren. Jay hat zum zweiten Mal die Quali für die Klasse 3 geholt und somit den 1. Platz. Bei 99 Punkten habe ich nichts zu meckern.

Svenja hat einen sehr schönen Lauf mit beiden Schnauzern gezeigt. Balu ist sehr konzentriert gelaufen und Nora kann richtig stolz auf ihren Burschen sein. Nicole hat sich selber am meisten geärgert. Bei 360 Grad links hat Maybee einen Knoten in den Pfoten bekommen und somit 10 Punkte Abzug.

                                                                                                               05.07.14 in Niederndorf

Ein kurzer Bericht über ein erfolgreiches Turnier mit unseren RallyPfoten. Maike hatte mit Meilow erst ihr zweites Turnier. Aber ihr Ziel war klar formuliert: Sie wollte die Beginner Klasse verlassen und zwar sofort mit einem Vorzüglich. Dies ist den beiden auch super gelungen. Bei einem Starterfeld von über 30 Startern schafften die Zwei mit 99 Punkten den 2. Platz!

Da hatten die Beiden wirklich allen Grund zum strahlen. Zora hatte ich schon vor dem Turnier von Klasse 2 in die Klasse 1 zurückgestuft. Durch ihre Weizenkeimallergie machte Zo in ihrem gesamten Befinden einen depressiven Eindruck. Jedoch wollte ich, wider besseren Wissens mit ihr Klasse 1 starten. Ich hoffte, dass die guten Leckerchen sie zu einer guten Zusammenarbeit überredeten.

Beim Warmmachen machte sie einen überaus fidelen Eindruck und meine Hoffnung stieg, dass sie an ihre gute Form anknüfen könnte. Allerdings hatte Zo wohl gedacht, sie würde an einem Agi Turnier teilnehmen, denn als sie die Rally O Schilder sah, sank ihre gute Laune. Mit jedem Schild mehr sank ire Mitarbeit und ich mußte alle Motivationsideen anwenden um mit einem NB das Ziel zu erreichen.

Ich hatte kaum Zeit um mich von meinem anstrengenden Lauf zu erholen und hatte schon Begehung für JJ Klasse 2. JJ hatte auch noch Durchfall, so dass ich überlegte ob es nicht sinnvoller wäre, ihn abzumelden. JJ machte aber ansonsten einen topfitten Eindruck, so dass ich mich dagegen entschied.

JJ lief was das Zeug hielt. Er glänzte mit anhimmeln, mit einem wunderbaren Steh und überhaupt, er war eine Wucht. Das brachte uns auch 95 Punkte und wir sicherten uns Platz 1.

Manchmal bin ich etwas crazy und so habe ich mich damit einverstanden, mit Jay in der Klasse 3 als weißer Hund zu starten. Mit meinen Hunden hatte ich nur bis Klasse 2 trainiert und so habe ich nur 1 Woche vor dem Turnier einige 3 er Schilder trainiert. Bei der Parcoursbegehung hatte ich etwas Bauchweh, da es einige Schilder gab, die Jay definitiv nicht konnte: Aus dem Platz ins Sitz auf Entfernung und Hürde überspringen und dann wieder ins Vorsitz kommen. Nun ja war ja auch egal hauptsache Marion hatte Hunde zum richten. Was soll ich sagen, mein kleiner Streber konnte das mit der Hürde und der Wechsel von Platz auf Sitz in der Entfernung liess JJ 10 cm nach oben schieben, womit ich mich zufrieden gegeben hatte. JJ schaffte die Klasse3 ungeübt mit 73 Punkte und hätte somit den 2. Platz gehabt. Nee, wat war et schön.

 

12.04. 2014 in Dorsten

 Svenja und ich haben am Samstag die weite Reise durch den tiefen Nebel auf uns genommen und sind nach Dorsten auf ein Rally O Turnier gefahren. Es war eine spannende Aktion: Ich hatte Skippy unsere Urlaubshündin dabei, die Jay über alles liebt und Svenja hatte ihr 1. Rally O Turnier. Svenja´s Hunde haben sich abgesprochen und beide 83 Punkte gelaufen. Irit war etwas irritiert von den weißen Blumenkübeln, die sie zu Beginn etwas aus der Bahn geworfen haben. Svenja hatte kribbelige Beine, die selbst beim Vorsitz nicht ganz ruhig stehen bleiben konnten ;-) Aber egal, beide Hunde haben auf ihrem 1. Turnier ein sg geholt. Auf diese Leistung konnte man vollkommen stolz sein.

JayJay bekam auf diesem Turnier auch noch Besuch von Fancy. Fiedel´s Schwester. Nicht dass Jay Skippy toll findet, nein er findet auch Fancy umwerfend. Skippy mußte während Jay´s Lauf im Auto warten, jedoch machte Jay schon beim Warmlaufen Anstalten über den Zaun zu springen um seine heißgeliebte Skippy im Auto zu besuchen. Dementsprechend war es ein hartes Stück Arbeit, Jay davon zu überzeugen, dass er Weiber, Weiber sein lassen  sollte und mit mir RallyO Klasse 1 zu machen. Ich war vollkommen zufrieden, als die Richteranwärterin Dagmar Haller-Meus verkündete, dass Jay noch 73 Punkte geholt hat, wo ich doch mit einem NB gerechnet habe. Das war der 13. Platz.

 

Zora glänzte mit ihrem Auftritt und holte mit einem Traumergebnis von 94 Punkten den 4. Platz!

 

 

13.04.2014 Rally O Turnier in Leverkusen

Für dieses Turnier ist fast meine ganze Trainingsgruppe angereist. Insgesamt waren wir 12 Teams, die am heutigen Tage gestartet sind. Besonders hervorheben möchte ich, dass keines dieser Teams Obedience gemacht hat oder macht. Die Ergebnisse sprechen für sich:

Beginner:

 

Punkte Platz Name Hund Note
95 3 Marion Miko V
95 4 Svenja Irit V
91 7 Nicole Maybee V
91 8 Marion Luca V
91 9 Svenja Felisha V
86 14 Marion Ricky sg
85 16 Nora Trixie

sg

85 17 Irene Fiebi sg

Wie man sieht hängen alle Teilnehmer nah aneinander und manchmal trennt sie nur die Zeit, die sie gelaufen sind. Ich finde von 35 Startern haben wir verdammt gute Plätze abgeräumt. Ich gratuliere allen Teilnehmern für ihre tollen Läufe.

 

In der Klasse 1 durften Jay und Zora starten. Obwohl Zora am Samstag ihren Aufstieg in die Klasse 2 perfekt gemacht hatte, habe ich ihr heute nochmal einen Start in der Klasse 1 gegönnt. Klar kann sie alle Schilder Klasse2, aber nach so einem anstrengenden Samstag, wollte ich ihr nicht die Leckerlis vorenthalten. Zora überzeugte mich auch heute wieder mit 92 Punkten und einem 6. Platz.

Skippy mußte heute bei Mathias zu Hause bleiben. Nochmal wollte ich mir den liebeskranken Jay nicht antun. Und siehe da: Jay hat alles aus sich herausgeholt und 93 Punkte abgesahnt. Ein, für mich vollkommen zufriedenstellender Lauf und ein 5. Platz.

Somit habe ich jetzt beide Hunde in der Klasse 2.

Rally Obedience Nikolaus Fun Turnier

 

 

 

Freitag Abend haben wir unser erstes eigenes Fun-Turnier durchgeführt. Es hat super viel Spaß gemacht. Wir hatten 19 Meldungen - das war der absolute Wahnsinn, womit wir nicht gerechnet haben. Zum Glück hat sich Maike bereit erklärt  die Beginner zu richten. So habe ich die Klasse 1 richten können. Wir haben das Haus vom Nikolaus und das Haus von Nebenan gestellt. Leider konnten man die Häuser in unseren Räumlichkeiten nicht so gut erkennen. Aber das war egal, konnten wir doch so schön im Warmen laufen.

Als absolutes Highlight gab es im Parcour zwei Nikoläuse, die als Joker 30 Punkte extra geben konnten. Hierfür mußten die Starter Fragen aus der Rally O PO beantworten können. Hier nun die Siegerliste:

Klasse 1:

 

Platz Team Punkte
1. Sabine mit Elvis 127 Punkte
2. Nora mit Balu 122 Punkte
3. Maike mit Meilow 120 Punkte
4. Sabine mit Seven 115 Punkte
5. Nicole mit Amy 110 Punkte
6. Svenja mit Irit 109 Punkte
7. Helene mit Resi 101 Punkte
8. Margret mit Trixie 92 Punkte
9. Petra mit Emmy 78 Punkte

Beginner:

1. Marion mit Luca 121 Punkte
1. Marion mit Miko 121 Punkte
1. Marion mit Ricky 121 Punkte
2. Svenja mit Felisha 108 Punkte
3. Nicole mit Choco 97 Punkte
4. Nicole mit Bounty 90 Punkte
5. Irene mit Fiebi 87 Punkte
  Ellen mit Bachi NB
  Susanna mit Tindra NB
  Irene mit Bella NB

Vielen lieben Dank, dass ihr mich alle so unterstützt! Wir sind schon eine tolle Truppe!

 

05.10.13 HSV Leverkusen

Gestern hatten wir unsere 1. Starts auf einem Turnier in Leverkusen. Margret, Nora und ich hatten uns vor Monaten angemeldet und umso näher das Turnier rückte, umso mehr stellte man sich die Frage, was mache ich hier eigentlich?

Ich hatte das Gefühl, daß Zora zwar an Rally O Spaß hat, aber an dem Leckerchenabau, der für das Turnier von Nöten war weniger. Facebook tut auch sein Übriges, um mich immer Nervöser zu machen. Sieht man doch hier nur perfekte 97 Punkte oder ähnliche eingestelle Läufe. Es hagelt 1, 2 oder 3. Plätze. Klar man kann sagen dabei sein ist alles, aber leider liegt Ehrgeiz in meinem Naturell und somit ist dieser nicht einfach abzustellen.

Am Abend vor dem Turnier, war mir klar das weder Jay Jay noch Zora mit meiner inneren Unruhe geholfen ist. Also tief einatmen und ohm.

Nein, ich denke mir es ist total toll von Claudia Tineappels und von Angelika Schröder uns eine nette Rally zusammenzustellen, die ich und mein Hund abspielen können. Schon als Kind habe ich die Autorallys geliebt, wo es Aufgaben zu lösen gab. Klar war ich auch da etwas nervös, schließlich wollte ich schon immer gewinnen, aber ich war nicht so Nervös, dass ich nicht mehr klar denken konnte oder ähnliches Verhalten an den Tag legte.

So die richtige Eistellung war gefunden. Das Turnier hat unheimlich viel Spaß gemacht. Obwohl ich ja keinen Menschen bei Rally O kenne, habe ich den ganzen Tag nur mit verschiedenen netten Leuten gequatscht. Mit Maike habe ich so doll gequatscht, dass ich fast Zo´s 2. Lauf verpasst hätte. Haha - soviel zu: ich kennen keine Leute. Mit dem fast Start verpassen, war Zora so was von gut, daß sie ihre Leistung auf den Punkt gebracht hatte, vergessen hatte, dass es keine Leckerlis hagelte und ich hatte so einen Adrenalinkick, dass ich Zora besonders gut motiviert bekam. Ein 91 Punkte-Lauf - also ein Verzüglich und ein Aufstieg in die Klasse 1 tatata!!!!!

JayJay´s erster Start begann mit einem Kontaktzonentraining an der A-Wand. Uaaah - mein Herz rutschte in die Hose. Aber nein, als Jay die Schilder sah, war der Lauf gebongt. Allerdings muß ich dabei sagen, dass Jay sehr beeindruckt von den Hundespuren auf dem Boden war. Es waren schließlich schon rund 50 Starter vor ihm gelaufen. Ich hatte, dass Gefühl er dachte wir machen Mantrailing und nicht Rally O. Das brachte mich ein bischen aus der Reserve, aber wir schafften einen 90 Punkte Lauf - ein Vorzüglich und somit einen Aufstieg in Klasse 1! Die Freude ist riesig!

 

Zora´s 1. Lauf war nicht so schön. Hier fand unsere Diva, dass  beileibe viel zu wenig Leckerchen zu ihr rüberwachsen.

Bei dem einfachsten und 1. Schild von Rally O haben wir uns unser Disq eingehandelt.Das Schild ist: HALT! Easy going! Aber:

Zora hat sich artig hingesetzt. Ich habe in meiner Tasche nach Leckerchen gekramt und Zora hat sich hingelegt (5 PunkteAbzug). Mit meinem Leckerchen habe ich Zo korrigiert und wieder ins Sitz gezogen mmh, das waren nochmal 5 Punkte Abzug und somit disq. Also beim Rally O ist man genauso schnell raus wie beim Agi. Das Schöne ist nur, daß der Richter Dir zum Abschluß trotzdem sagt, wie Dein Lauf war, was Dein Hund gutgemacht hat und was man verbessern kann. Ohne das Disq hätten wir 72 Punkte gehabt. Schade.

 

 

Bei dem letzten Lauf von Jay war schon die Luft raus. Es war mittlerweile sicher schon 17 Uhr, 100 Starter über den Platz dedackelt und eine läufige Hündin wartete hinter Jay auf ihren Start. Wir bekamen unsere Leistung nicht mehr auf den Punkt gebracht. Die Richterin Angelika Schröder sagte so nett, bei Jay war keiner mehr zu Hause und ich haben ihn super motiviert und einen schönen Lauf versucht hinzubekommen, aber wenn der Herr nicht anwesend ist, kann man sich noch so viel Mühe machen. Schade aber auch:

 

 

Sicher habe ich uns hier das Disq besorgt, weil ich das Vorsitz 3 mal korrigiert habe. Jay wollte sich Partour nicht setzen. Die Richterin meinte ich hätte einfach weiterlaufen sollen. Aber ganz ehrlich, ich lasse mir doch nicht von so einem jungen Spund auf der Nase rumtanzen. Da nehme ich mir lieber ein NB mit nach Hause und Jay weiß,dass er nicht machen kann, was er will . Aber da er ja eh nicht anwesend war. Grins.

Nun ja so ein Video ist gar nicht so schlecht. Wenn man denkt der Lauf war nur ätzend, kann man aber doch auch einige gute Ansätze sehen, die man zum  Zeitpunkt des Laufes nicht wahrnehmen kann.  :-).

Letztendlich ist Jay 7 ter geworden und Zora 11. te.

Besonders gefreut habe ich mich über die Leistung von Nora und Balu. Haben die Zwei doch 2 mal mit einem sg Bestanden!!!!!!! Ihr ward toll. Zwei sehr schöne Läufe haben die zwei absolviert!

Margret war auch gut. Auch wenn es auf diesem Turnier nur 2 nb´s gegeben hat, hat Margret sehr konzentriert gearbeitet. Alle Schilder schon im Ansatz gewußt, sie hat sich nicht verlaufen, wie viele Andere auf diesem Turnier und bei ihrem 2. Lauf hätten sie ein GUT gehabt, wenn diese blöde Zeit nicht gewesen wäre.

Ich bin echt stolz auf EUCH!!!!

 

 

 

powered by Beepworld