05
Ap
Gegenstände suchen
05.04.2013 16:23

Wochenende! Ahhh ist das schön!

Mein Wochenende beginnt damit, dass meine Hundis erstmal rauskommen. Da die Runde mit unserer alten Tina angesagt ist, lasse ich mir etwas einfallen, damit die zwei Collies nicht unterfordert sind. Bei meiner Freundin Nicole Gr. habe ich mir die Gegenstandsuche abgeguckt. In meinem schlauen Buch "Nasenspiele" von Viviane Theby gibt es dazu eine passende Anleitung. Zum Glück habe ich mit meiner Tina und unserem Basset über 10 Jahre Rettungshundearbeit betrieben, so dass ich einiges über die Nase unserer Hunde kenne und auch weiss zu welchen Höchstleistungen unsere 4 Beiner fähig sind.

Nun habe ich einige Korken gesammelt und gesammelt bekommen ;-) , dass ich diese mit auf meinem Sparziergang nehme und meine 2 Spürnasen sie suchen können. Dabei muß ich sagen, ist JJ´s Nase die Leistungsfähigere. Tina hatte damals eine erstklassige Nase. Sie konnte Personen in Ölheizungskellern orten. Ich glaube Jay´s Nase ist auch nicht von schlechten Eltern. Das Tolle ist, dass er mit seinen 10 Monaten schon verstanden hat, was man von ihm verlangt, wenn man sagt: "Such Korken", obwohl wir die Gegenstandsuche noch nicht oft gemacht haben. Das schwierige ist auch noch, dass ich ihn mal hier und mal da suchen lassen. Also der Auslöser wie z.B. beim Rettungshund die Trümmer sind nicht immer die gleichen. Er hat tatsächlich das Kommando:"Such Korken" verstanden.

Kommentare


powered by Beepworld