Agi 2010

 

Der erste Newsticker ist: Nadine und ich haben es geschafft: Wir haben beim DVG unseren Agi-Trainerschein bekommen!!!! Freu!!!!

12.12.2010 Heute hatten wir unser letztes Turnier in Rheydt in der Reithalle. Ausrichter war Übach.

Diesmal bin ich locker flockig gestartet. Der A-Lauf war ein schöner Parcour, den ich mir sehr gut merken konnte. Zora gefiel diese Halle aber nicht so besonders. Beim Slalom stieg sie bei dem 3 letzten Durchgang aus und lies sich nicht ordentlich wieder einfädeln. Damit hatte sich das Thema erledigt und wir holten uns ein Disq.

Das Jumping gefiel mir überhaupt nicht und ich hatte das Gefühl ich könnte mir den Lauf nicht merken. Da war Zora anderer Meinung und meisterte den lauf mit 0 Fehlern - auch nicht schlecht!!!!! Somit fiel der 5. Platz auf uns!!!

24.10.10 Kürbisturnier

Neuer Tag - neues Glück!

Tja, das Glück lag nicht auf unserer Seite. Beim Jumping konzentrierte ich mich so sehr auf die Frage, ob ich rechts oder links geführt beginnen soll, daß ich überhaupt nicht auf die Richterin achtete und einfach angefangen hatte. Anfängerfehler!!!!! Nach der 2. Hürde fiel mir der Fehler auch selber auf und ich ging zurück zum Start.  -Disq, klar!!!

http://www.youtube.com/v/ggwspWneZHo?fs=1&hl=de_DE

Der A-Lauf fiel besser aus, aber Zora sprang vom Steg ab. Die Richterin vom Bodensee hatte keine andere Wahl, sie mußte die Hand heben.

http://www.youtube.com/v/PbXW_ctQ1rs?fs=1&hl=de_DE

Es war ein schönes Wochenende aber leider war ich auch enttäuscht, da konnte man nichts machen. Beim nächste Lauf wird alles besser.

Das Spiel war sehr schön, aber leider regnete es aus Eimern.

Hier ein paar schöne Bilder, von Doggys die den Kürbis klauen

            

Als wir dran waren, war der Boden schon sehr matschig. An einer Stelle mußte man sich fast im Kreis drehen, da geriet ich ins rutschen und verlor die Orientierung- disq.

23.10.2010 Nettetal

Nachdem wir Freitag mit Conrads gesmst haben, beschlossen wir schon um 5:30 Uhr in Aachen loszufahren, um ja noch einen guten Zeltplatz an vorderster Front zu bekommen. Der war uns auch gewiß, denn Ralf hat uns ein bischen veräppelt und es war noch jede Menge Platz. Nun waren wir frohen Mutes haben wir doch alle 3 Zelte nebeneinander aufbauen können. Die Prüfung begann mit dem Jumping. Das Jumping haben Zora und ich super absolviert: 0Fehler und 4,52 m/sec. 4. Platz

http://www.youtube.com/v/ggwspWneZHo?fs=1&hl=de_DE

Der A-Lauf konnte kommen. Für dieses Wochenende hatte ich mir den Aufstieg in die A3 vorgenommen.  Zora machte mir aber einen Strich durch die Rechnung. Sie nahm die Auf-Zone an der Wippe nicht. Die Richterin hob die Hand. Das irritierte mich, da ich Zoras Fehler nicht gesehen hatte und meine Unkonzentriertheit brachte uns eine Verweigerung am Slalom. ist! So konnte nichts aus dem Aufstieg werden. Trotzallem machten wir noch den 3. Platz.

 http://www.youtube.com/v/n9b8TEKIhSk?fs=1&hl=de_DE

 

An dieser Stelle möchte ich Ralf und Eddie gratulieren, haben die 2 doch den Sack zugemacht. Die Zwei starten jetzt in der A3!

 Ralf´s Aufstieg:

http://www.youtube.com/v/8a6NfsUVnJ4?fs=1&hl=de_DE

http://www.youtube.com/v/woougVmug9U?fs=1&hl=de_DE

Petra´s Läufe:

http://www.youtube.com/v/LsqMrVxu_Qs?fs=1&hl=de_DE

http://www.youtube.com/v/p1N1pWHMoEI?fs=1&hl=de_DE

Nadine´s Läufe:

http://www.youtube.com/v/z3pTQQ0BwoA?fs=1&hl=de_DE

Ute´s Läufe:

http://www.youtube.com/watch?v=_Qc3mLS3zSw

http://www.youtube.com/watch?v=FFHSnyURst4

09.10.2010 CfH Büttgen Vorst

Heute waren wir in Büttgen-Vorst. Von uns aus gut in 1 Stunde und ein Paar zerquetschte zu erreichen. Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint, es war herrlicher Sonnenschein. Die Sonnenstrahlen haben die Zora etwas arg gestochen, so daß sie beim A-Lauf wieder etwas eigensinnig lief.

Der Parcours wurde vom Richteranwärter aufgestellt und war nicht schlecht. Nicht zu schwierig aber auch kein Rennparcour.

Dies ist natürlich nicht der Original Parcours-Plan sondern nur aus der Hand freigezeichnet. Nicole und ich sind den Parcours zusammen abgegangen, da Nicole in der Mini-Gruppe startete und ich in der Large. Seit August setzte ich Zora ja  nicht mehr am Start ab, sondern wir machen einen fliegenden Start. Beim Ablaufen legte ich fest, daß ich Zora am Start links führe-geradeaus über die 2.

Beim regulären Start wurde mir mit dem Starten aber klar, daß das ein Fehler war. Dadurch daß ich mich beim Starten bückte, war ich auf Augenhöhe von Zo und sah, daß Zora eigentlich nur Hürde 3 im Visier haben mußte. Mit dem Starten, ziehe ich sie ja zu mir und der Hund würde somit die Hürde 3 im Auge haben. Und so war es auch: Disq!!!!!! Merde!!!!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=LMOaKy2tmbI

Dafür war der Jumping um einiges besser. Zwar touchierte Zora die 1. Stange (1Fehler) aber danach ging sie ab wie Schmitz Katze: 4,46 m/sec. 2. schnellster Hund von allen J2-Large Hunden!!!!3. Platz!

 http://www.youtube.com/watch?v=XlKurG3LzWQ

Das einzige was mich beruhigt, daß ich den Fehler kommen sah, so kann ich beim nächsten Turnier mir den Start genauer unter die Lupe nehmen.

Das Spiel hieß Power und Speed. Von allen Large Hunden und das waren ca. 40 - 50 wurde Zora 6. Das war doch mal eine Leistung:

http://www.youtube.com/watch?v=ysX6n9AMosU

Maybee lief leider wieder am Steg vorbei. Danach fing sie sich aber wieder und machte das was Nicole ihr zeigte: 2. Platz!!

http://www.youtube.com/watch?v=N769Zu9UAEQ

Dafür war Venja ganz schön zügig unterwegs. Hier ein paar Fotos:

    

Hier ein schönes Tunnelfoto von VenVen:

 Nadine und VenVen schafften beim A-Lauf den 6. Platz und beim Jumping den 5. Platz

Sally machte Ute beim A-Lauf große Sorgen: Kein Dis!!!!!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=a8vkaW-pHck

Das ließ Ute nicht auf sich setzen und lief beim Jumping mit ihrem neuen T-Shirt: No Dis No Fun! So hatte Sally keine andere Wahl und mußte sich beim Jumping selber dissen!!!   http://www.youtube.com/watch?v=fnXayk1EDQk

Sandra mit Feivel aus Niederzier waren auch auf diesem Turnier. Hier wie versprochen Sandra´s Jumping:

http://www.youtube.com/watch?v=g-6RWKG-_K8

02.10.2010 SV OG Rhein-Ahr Sinzig

Heute machten  sich Familie Conrads, Nicole und Monika und ich auf den Weg nach Rhein-Ahr-Sinzig. Auf der Hinfahrt kämpfte ich mich schon durch Dauerregen und dem entsprechend sah dann auch sehr schnell der Platz aus. Für 2 Minuten laufen, war  am Sonntag 3 Stunden reine machen angesagt. Der Parcour war dem Wetter entsprechend bzw. den Platzverhältnissen angepasst - ein recht einfacher Parcour. Zora schaffte ihn ohne Probleme V0. Mir war aber sofort klar, daß ich mit 37,98 sec keinen platzierten V0 erreicht hatte. Dafür war ich zu sehr auf Sicherheit gelaufen. Es sprang nur der 5. Platz für uns heraus.

http://www.youtube.com/watch?v=rO0ttmVYsAw

Beim Jumping führte ich zwar schlecht, aber Zora hatte damit kein Problem und machte nicht einen Fehler! Super Zo !!!! V0 - 4. Platz!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=N5x8dnDm9hM

Maybee ist völlig erwähnenswert:

Sie ist beim A-Lauf Beste im Agility Freestyle!!!! Ihr ward klasse!!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=eL5hBUEaqzo

Im Jumping konzentrierte May sich dann wieder auf Nicole und wurde 2.!!!!!! Herzlichen Glückwunsch!!!!

19.09.2010

Heute machte ich mich ganz alleine auf den Weg nach Arnoldsweiler. Zora und ich hatten heute vor unsere letzte platzierte Quali für die A3 zu holen. Zora hatten 17 Stunden Ruhe vor dem Turnier, so konnte heute nichts mehr schief gehen.

Man denkt ja, wenn man ganz alleine auf ein Turnier fährt, würde es total langweilig werden -aber es kam ganz anders wie gedacht.

Links neben mir hatten die Agility-Sportler aus Niederzier aufgebaut und rechts neben mir Ursula mit Klacks. Nachdem wir ein paar Worte gewechselt hatten, war ich auch schon mit dem A-Lauf dran. In der A2 war ich erstere Starterin. Zora war schnell unterwegs, aber durch ihre Geschwindigkeit hat sie die Kontaktzonen geschwänzt und ist an der A-Wand und am Steg abgesprungen. 2 Fehler ! Ärger!!!!!

Ursula ist mit Klacks gestartet und wollte ein Sg erreichen, was ihr mit einem Verzüglich gut gelungen ist ;-)

Nach unseren ersten Läufen haben wir zusammen gegessen und sind zusammen sparzierengegangen. Klacks hat deutlich erklärt was sie von Zora hält (nicht viel). Zora hat zurück gezickt und die Fronten waren geklärt. Am Platz zurück gekommen haben wir mit Sandra aus Niederzier unsere Erfahrungen im Agility und als Trainer ausgetauscht. Es lief die Startnummer 22 im Jumping 2 large und ich war angeregt mit den zweien am quatschen. Jedoch hörte ich mit einem Ohr, daß die Nummer 35 aufgerufen wurde. 35 ... 35 . Wer hatte die 35? Sandra Schäfer-Koll!!!!!!!

Ich schnappte mir Zo raste zum Anfang des Parcour -aber mir war klar bei dem schwierigen Parcour konnte ich nichts mehr reißen. Ich entfernte die Leine von Zo und startete Hürde 1, Hürde 2 und pfiff.... . Warum ein Pfiff  - ah ich hatte den Startpfiff nicht abgewartet. Ja nee ist klar! Nachdem ich 3 mal aufgerufen worden bin und die Richterin meinte jetzt aber schnell, bin ich davon ausgegangen, daß der Parcour frei war. Tja so kann man sich irren. Da der Parcour sehr schwer war, beschloß ich ihn mit meiner bestmöglichen Leistung zu absolvieren - einfach so als Training. Die Wechsel haben bis auf einen super geklappt!

Da hatte wir drei Mädels jetzt echt was zum lästern! Neeee, wat war et schön:

So ein schöner Sonntag mit 2 Fehler und 2 Disq - und 2 neuen super netten Bekanntschaften - das schönste am AGILITY!!!!!

12.09.2010 DVG Eschweiler

Auf dieses Turnier habe ich mich lange gefreut. Es war ein Turnier, wo fast meine ganze Trainingsgruppe dabei war. Britta und meine lieben Nachbarn haben sich auf den Weg gemacht, um uns anzufeuern. Doch leider kommt es manchmal anders als man denkt. Da ich am Vortag zuviel Frisbee-Training gemacht hatte, hatte Zora schwere Beine und riss bei der 3. Hürde die Stange. Völlig unüblich! Aber danach erhielt ich einen Anruf von meinem Lebendsgefährten: Wir haben einen Sterbefall in der engen Familie! Somit war das Turnier für uns gelaufen.

05.09.2010 DVG HSV-Köln-Mülheim

Hier mußten Zora und ich ganz alleine hinfahren, da leider klein Maychen wegen ihrer Läufigkeit keine Starterlaubnis bekommen hat. Beim A-Lauf meinte Zora sie müßte ein bisschen Border Collie spielen: rasen und die Hürde nehmen die kommt (grins) - das fand ich gar nicht witzig. Dafür hat sie beim Jumping alles wieder ausgeglichen. Hier ließ sie sich wieder gut führen und raste, was das Zeug hielt: 0-Fehler in einer Zeit von 30 Sekunden. Das macht 4,90 m/sec - Cool!!!!! Natürlich müssen wir ehrlicherweise dabei sagen, daß kein Slalom im Jumping war. Aber trotzdem das war unsere persönliche Bestzeit!!!!! 4. Platz

29.08. DVG GHSV Weeze

Am Sonntag waren wir bei meiner Agility-Freundin Maria. Sie war Prüfungsleiterin bei diesem Turnier. Ute und ich waren tief beeindruckt von dieser wunderschönen Platzanlage. Sie machte den weiten Weg 1,5 Stunden Fahrt wieder wett. Das Wetter war uns leider nicht hold und so regnete es zwischendurch wie aus Kübeln. Das Richtergespann entschied sich für Pausen bei starkem Regen und so kam es, daß sich das Turnier wahnsinnig in die Länge zog.

Beim A-Lauf schaffte Zora einen 0 Fehler Lauf und sie machte damit den 1. Platz. Das ist unsere 2. platzierte Quali. Da ich im Moment einen Augenmerk auf die Zeit habe (bin noch geschädigt von Bremen), bin ich mit 3,78 m/sec im A-Lauf sehr zufrieden.

            http://www.youtube.com/watch?v=bHojpa7Bt9c

Beim Jumping war eine blöde Anfangssequenz, die ohne weiteres zu bewältigen war. Ich erklärte Ute noch, daß ich -da ich mit Zo zusammen starte - unbedingt rechts laufen muß. Aufgrund einiger Dis vor mir entschied ich mich trotz besseren Wissens für ein Links-führen. Und.....

..... es führte uns ins todsichere Dis. Was hatte ich von Daniel gelernt? Schaue nicht wie die anderen Hunde laufen. Ha ha diese Regel hat sich mal wieder bestätigt. Danke Daniel!!!

07.08.2010 Wir waren in Burgdorf auf einem Turnier! Zora ist beim Jumping 2. geworden. Ich habe jetzt erst gesehen, daß Zora beim Jumping mit 3,98 m/sec unterwegs war. Voll Cooooooool! Beim A-Lauf haben wir 1 Fehler gemacht. Somit sind wir 4. geworden. Zora war aber echt schnell unterwegs -mit 3,68 m/ sec war ich voll zufrieden. Klar andere waren schneller.

 Beim Juming:0 Fehler Zora ist super gelaufen -es war einfach nur schön

  Hier habe ich Zora keinen Platz für den Slalomeingang gelassen. Sie versuchte sich links einzufädeln UUps 1 Verweigerung.

31.07. und 01.08. Wir waren in Bremen auf dem Bremer Stadtmusikantencup

Das war echt ein Erlebnis. Wir waren in den Bremener Messehalle während dort eine Hundemesse und eine Hundeausstellung stattfand. Das hieß echt viele Zuschauer und es war unser 1. Turnier mit Teppich. Der Teppich war sehr glatt, so kam es, daß die Hunde ganz schön wegrutschten So habe ich die höchsten Zeitfehler meines Lebens mit Zora gemacht. Am Sonntag sind wir 1. im A-Lauf geworden mit Zeitfehler. grins. Wir durften im Endlauf um den Stadtmusikantencup mitlaufen, aber das haben wir uns gedisqt.

27.07.2010 Zora hat ihre Wurfschwester Mira besucht. Hier in der Lüneburger Heide haben wir ein Seminar mit Silvia Trkman mitgemacht. Das hat uns super gefallen. Wir haben basic Training gemacht. Zum Glück hatten wir bei unserem Seminar mit Daniel Schröder schon die Welle gelernt und so sagte Silvia zun unserer Welle nur Very Nice! Gut, daß wir damals bei Daniel so gut aufgepasst haben. Da bekam ich auf dem Seminar von Silvia nur bestätigt, daß wir auf dem richtigen Weg sind. Auch wenn unsere Kontaktzonen nicht so dolle waren. Sylvia meinte mit dem target wäre wie Lotto spielen -mal funktioniert es und mal nicht. Sie ist mehr für Two on two off. Oder halt -Running contact. Ich kann nur sagen, daß Seminar war einfach nur super!!!! Ausserdem haben wir die Basis von ihrem cik and cap gelernt. Enges umrunden der Hürdenausleger, kurzes springen über die Hürde nach rechts und links. Allerdings haben wir dies nur angeschnitten. In einem Tag kann man nicht so viel aufnehmen. Ausserdem war das Seminar in Englisch UAAAH! Denk, denk, denk! Es war einfach nur klasse!

 

 

19.06.2010 Turnier SV OG Rhein-Ahr Sinzig

Zum dritten Mal bin ich jetzt auf dieser wunderschönen Platzanlage gestartet. Ich muß sagen, dieser Verein versteht es ein schönes Turnier zu veranstalten. Die Aussicht, der Platz, die Helfer, das Essen, die Organisation und die Getränke und die Preise alles ist einfach top. Zu der Verlosung sagte ein Vereinsmitglied selber : " Du kannst die Dinge gewinnen, die Du nie haben wolltest!" was zum Teil absolut zutreffend war und mich ein bischen ans Weihnachtliche schrotteln erinnerte. Aber zum Glück habe ich diesmal  nichts gewonnen. :-)

Richterin war Martina Weß eine nette Richterin, die in meinen Augen einen einfachen A2 und Jumping Parcour aufgebaut hat. Zora hatte schon beim warmmachen Schwierigkeiten die Sprunghürden zu meistern, was mich veranlasste bei der Prüfung beständig neben ihr zu laufen und sie eher anzufeuern, wie ihr weg zu laufen. Die Strategie sollte sich auch auszahlen und wir schafften in beiden Läufen Null-Fehler-Läufe. Allerdings zahlten wir mit der Platzierung beim A-Lauf war nur der 5. Platz drin und beim Jumping der Vierte.

Was mich sehr freute war, daß meine Vereinskolleginnen Ute und Nicole ihre A-Läufe auch mit V0 meisterten und Nicole sogar den Jumping mit V0 und Platz 1 schaffte. Erste Sahne sage ich da nur. Ich glaube mit unserem Training sind wir auf den richtigen Weg und ich bin froh, daß ich so eine tolle Teamtruppe trainieren darf!!!!! Ich bin echt stolz auf EUCH!!!!!!!!!

16.05.2010 Sabrina ist Landesverband Nordrhein Jugendmeisterin in der A2 Large!!!!!!

An einer offizielen Veranstaltung des DVG´s teilzunehmen, ist schon etwas anderes als an einem "normalen Agi-Turnier" mitzumachen. Und wenn es nur die Aufregung der einzelnen Teilnehmer ist. Wir hatten das Glück, einen schönen Zeltplatz am Parcoursrand zu bekommen, mit wirklich netten Nachbar-Sportlern. Das Turnier war nicht so anonym wie es oft auf den Turnieren zu geht.

Die Aufregung fängt schon damit an, daß die Sportler in einer schwarzen Hose und einem skyblauen T-Shirt starten sollen. Es wird sogar eine bestimmte RAL-Farbe genannt -unglaublich -es gibt kein Geschäft, daß T-Shirt´s nach RAL-Farbe verkaufen, zumindest nicht in den Provinzen Aachen, Simmerrath und Würselen.

 

Nachdem wir Sabrina neu eingekleidet haben, konnten wir uns auf den Weg zum PSV Düsseldorf e.V machen, die sich bereit erklärt haben, die Agility- und Agility-Jugend-Meisterschaft auszurichten.

Die Schirmherrschaft über dieses Turnier hatte kein geringerer als der Polizeipräsident der Landeshauptstadt Düsseldorf. Es waren insgesamt 46 Teilnehmer gemeldet, davon 2 Jugendliche. Sabrina war die einzigste, die in der A2 large Gruppe startete. Der andere Jugendliche war schon in der Leistungsgruppe A3. Somit wußte Sabrina, daß sie "nur" durchkommen mußte und ihr würde dann der Titel Landesverband Nordrhein Agility Jugendmeisterin 2010 gehören.

Cool, war, daß Sabrina ganz alleine Parcoursbegehung machen konnte, wo gibt es schon so einen Luxus.

Man merkte, daß Sabrina echt aufgeregt war, denn bei der Parcoursbegehung fragte sie mich nochmal, wie der Eingang vom Slalom sein mußte.

Kurz vor Mittag war Sabrina dran. Ich bin mit zum Start gegangen, da wir die Erfahrung gemacht haben, daß Zora so am Besten läuft. Sabrina hat es mal wieder nicht leicht. Zora drehte sich schon am Start ganz offensichtlich nach mir um. Sabrina gab ihr das Startzeichen und los ging es. Zora und Sabrina gaben ihr Bestes. Auf dem Rückweg dachte Zora sie wäre schon fertig und könnte zu mir kommen. Sabrina paßte aber gut auf und rief Sabrina zu sich. Kein Fehler, die zwei liefen einfach vorbildlich, doch dann kam der Slalom - wo war nochmal der Eingang? Sabrina drängte Zora in den      Falschen!!!!! Eingang UAAAAAAAHHHHHHHH! Aber die Zuschauer paßten auf und riefen aufgeregt: " Falscher Eingang!" Ehe Sabrina es realisierte war sie schon fast fertig  -aber eben nur fast! Schnell zurück und Zora in den richtigen Eingang. Schnell! Schnell!!!!!!

Schade 1 Verweigerung und natürlich Zeitfehler!

Beim Jumping ging aber alles reibungslos! Null -Fehler besser geht nicht!!!!!

Somit haben wir zwei frischgebackene

Agility-Landesjugendmeisterinnen Nordrhein 2010!!!!!!!!

 

Es gab sogar einen Einlauf zur Siegerehrung:

Um Sabrina´s A-Lauf zu sehen, klicke hier

 http://www.youtube.com/watch?v=J9ZyJiYsUmg

und hier der fehlerlose Jumping:

http://www.youtube.com/watch?v=TTkvvmM3aHw

 

13.05.201 Turnier in Neuss-Reuschenberg! Wild West Neuss -ein super Motto -Turnier

          

Na, sieht das nicht gut aus? Sabrina, nadine und ich haben uns gefühlt wie im Wilden Westen. Bei der Postbank wurden wir unsere Meldepapiere los und bekamen unsere Startnummern.

 Manche hatten wunderschöne Kostüme an und präsentierten sich als Cowgirl:

     

Zora und ich mußten bis mittags warten, ehe wir unseren A-Lauf hatten. Einen Nuller haben wir nun nicht geschafft. Zora hatte den selben Fehler, wie beim letzten Turnier gemacht. Sie meinte die A-Wand könne man von der Hälfte an abspringen. Ansonsten kein Fehler und eine super Zeit von 4, 03m/sec. Somit sind wir tatsächlich 2. geworden. mit 0-Fehler ist keiner durch den Parcours gekommen.

Hier seht ihr den A-Lauf:

 http://www.youtube.com/watch?v=8M8YBAa2WtE

Klick hier und ihr seht den Jumping:

http://www.youtube.com/watch?v=5jSAwM1mdFg

und das Spiel:

 

http://www.youtube.com/watch?v=rBpPE8Wevaw

25.04.2010 Turnier in Ratingen! Heute sind wir wieder um 4:30 Uhr aufgestanden um nach Ratingen zu fahren. Leider war dies ein Wochenendturnier, so bekamen wir keinen schönen Zeltplatz mehr. Ich finde es immer schade, wenn man nicht direkt am Parcoursrand sitzen kann. So bekommt man nicht so viel vom Turniergeschehen mit. Zora fand diesen Hundeplatz nicht gut -als wir ankamen, weigerte sie sich aus dem Auto zu steigen. Ich malte mir keine große Chancen aus. Zu Beginn des Turniers bekamen wir die Spielregeln des Dumeklemmer Wanderpokals erklärt. Sie waren recht einfach:

Alle die im A-Lauf einen 0-Fehler Lauf hinlegten, kamen in einen Extra-Lauf um den Dumeklemmer Cup. Standard bekam einen Pokal, Medi und Small - egal ob A1 2 oder 3. Okay, den Pokal konnte ich mir schon mal abschmincken. 1. war dies erst mein 2. Lauf in der A2 und 2. fand Zora diesen Platz nicht sympatisch.

Als allererstes startet Nora mit Trixie. Es war ihr 1. Turnier. Leider vermisste Trixie Margret und die ganze Atmosphäre war zuviel für Trixie. Schade! Lieber Nora, da kann ich nur sagen: abhacken - das nächste Turnier wird besser!!!!

Nun war ich mit Zora dran. Der Parcours hatte einige Wechsel drin - klar wir waren natürlich nicht mehr in der A2. Von den 10 Startern vor uns war nur ein Hundeführer mit seinem Königspudel fehlerfrei durchgekommen. Ich konnte frei laufen, ich wollte nur ordentlich laufen und unglaublich Zora und ich schafften den Parcour fehlerlos!!!!! 1. Quali und die auch noch platziert 1. Platz!!!! Und wir durften um den Dumeklemmer Cup laufen!!!! Hier zeigte Zora von welcher Höhe man von der A-Wand abspringen kann - ach, so darum geht es gar nicht  grins. 1 Fehler!!!!  Eine Verweigerung: schaut selber:

Als letztes kam unser Jumping hier fiel leider eine Stange somit hatten wir 1 Fehler.

Spalte1 Spalte2 Spalte3 Spalte4 Spalte5 Spalte6 Spalte7 Spalte8 Spalte9 Spalte10
25.04. Ratingen A2 V0 0 0 0 3,58 1 2
25.04. dito J2 V 1 0   3,64 6  

Nadine und Ven Ven schafften im A-Lauf einen 3. Platz Yeah!!!!! Herzlichen Glückwunsch! Beim Jumping bevorzugte Ven Ven mal wieder ihren Tunnel und verursachte leider ein Disq. Fotos werden nachgereicht.

17.04.2010 Endlich bin ich mein 1. Turnier dieses Jahr gelaufen!!!! Und noch dazu mein 1. Turnier in der A2.Das Turnier fand in Rhein-Ahr Sinzig statt und war super schön. Der Verein hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um ein tolles Turnier zu organisieren. Der Richter Reiner Voltz hatte sich anspruchsvolle Parcours ausgedacht. Der A2 Parcour sah folgendermaßen aus ( frei Hand abgezeichnet):

Datum Turnier Prüfung Note  Fehler  Verweigerung Zeitfehler m/sec Kombiwertung
17.04. SV OG Rhein-Ahr Sinzig A2 Sg 1 1   3,59  
17.04. dito J2 V 0 0 0,69 3,64  

   

Leider stieß Zora im Slalom mit der 3. Stange zusammen und war der Auffassung der Slalom hätte sie gebissen und sprang entsetzt aus dem Slalom. Zum Glück bekam ich sie wieder in den Slalom. Doch leider brauchte ich etwas Zeit um mich von dem Schrecken zu erholen und bin so nicht meine geplante Linie gelaufen. Beim Doppelsprung 9 haben viele Hunde die 2. Stange gerissen. Marion Schuler von Bad Soden gab mir den Tipp "Weit" zu sagen und so flog Zora über den Sprung. Nach dem Weitsprung kam Zora ins stocken und so mußte sie aus dem Stand über die Mauer springen. Zora hatte  zu wenig Kraft um die nächste Hürde ordentlich zu nehmen und riß die Stange. Zora und ich sind 5. geworden von 17 Teams.

 

Das Jumping für 1 und 2 war auch nicht ohne:

Hinter der Hürde 11 habe ich einen Franzosen gemacht, dadurch habe ich Zora ihren Schwung genommen und sie mußte aus dem Stand den Weitsprung bewältigen. Die Mauer hatte Zora wohl auch mit wenig Schwung gemacht. So haben wir zwar einen 0Fehler Lauf geschafft aber Zeitfehler. Zora und ich sind 6. von 56 Teams geworden.

 

Für unseren 1. A2 -Lauf war der Tag nicht schlecht gelaufen. grins.

Das Turnier dieses Wochenende in Rheydt war für unseren Verein in 3-facher Hinsicht ein voller Erfolg:

Ute und Sally starteten in der A1 als 1. Team. Die 2 schafften ihr erstes V0! Super, herzlichen Glückwunsch!!!!
Sally bewies mal wieder, das sie das Zeug hat,  bei den schnellsten Hunden mitzumischen.
Die ersten 3 Plätze teilten sich 2 Border und ein Aussie und Sally trennten lediglich 3 Sekunden um ein platziertes V0 zu erhalten.
 
Sabrina bewies bei ihrem 2. Lauf in der A2 wie gut sie wirklich ist. Die 1. Regel von Daniel Schröder: Behalte Deinen Hund nicht aus den Augen!"
rettete Sabrina vor 2 Disqualifikationen. Sabrina zog Zora von der A-Wand weg und lenkte sie schön in den Slalom
und beim 2. Mal hörte sie das Zora nicht den ganzen Tunnel genommen hatte und schickte sie gleich wieder hinein.
Wäre Sabrina nicht so aufmerksam gewesen, hätte sie ruck zuck statt den 2 Verweigerung 2 Disq erhalten.
So haben Sabrina und Zora sich die 2. Quali geholt um sich bei der Agility-Jugendmeisterschaft anmelden zu können. Herzlichen Glückwunsch!!!
 
Nadine mit Venja sind an ihrem Ziel (oder vielleicht eher des Trainer´s Ziel) ihre 2. Quali um sich für die Erwachsenen- Landesmeisterschaft
 zu qualifizieren mit einem Tunnellauf durch ein Disq leider vorbeigeschrabbt.
Dafür haben die 2 aber bei den Pokalen abgesahnt. Venja ist beim Jumping fehlerlos gelaufen. Klein Venja war aber leider 3 Sekunden zu langsam
und hat somit den 3. Platz bei J3 geholt. Beim Spiel waren die Zwei nochmal auf dem Siegertreppchen. Hier haben sie den 2. Platz geholt. Supi!!!!!
 
Alles in Allem ein erfolgreicher Agility Tag für unseren Verein!!!!!
 

 

 

 

 Infos zu meinen Lieblingsleutchen:

 Meine Lieblingstrainerin: Nadine Harth mit Bonnie und Venja :-)

 

 

 

   

 Mein Oberlieblingszuschauer und "Cotrainer": Heinz Vonderstein

 

 Hier unsere Maybee von Nicole  und meine Lieblingsoma TINA

   

Na, sind das nicht hübsche Gesichter? Eins schöner als das Andere!

 

Hier eine schöne Fotoserie von Nadine:

 

 

Der schnellste Hund von Hermeskeil: 

   

 

Nicole mit Maybee                                                                                                          Nicole mit Bonnie

 

 

Sally ohne Ute :-) meine beiden Lieblingsfreundinnen!!!!!

 

und last but not least die bellende Zora!!!

 

Wer fehlt?

Meine Lieblingskinder:

 

 

 Mathiasl                                                                        und Sabrina


Hier ein Paar Fotos fotografiert von Nicole Hardt:

                  

 

             

            

                                                                                                                

                                                                                                                 

                                                                                                                  

                                                                                                                  

 

 

 

 

 22.03.2010

Das Turnier dieses Wochenende in Rheydt war für unseren Verein in 3-facher Hinsicht ein voller Erfolg:
 
Ute und Sally starteten in der A1 als 1. Team. Die 2 schafften ihr erstes V0! Super, herzlichen Glückwunsch!!!!
Sally bewies mal wieder, das sie das Zeug hat,  bei den schnellsten Hunden mitzumischen.
Die ersten 3 Plätze teilten sich 2 Border und ein Aussie und Sally trennten lediglich 3 Sekunden um ein platziertes V0 zu erhalten.
 
Sabrina bewies bei ihrem 2. Lauf in der A2 wie gut sie wirklich ist. Die 1. Regel von Daniel Schröder: Behalte Deinen Hund nicht aus den Augen!"
rettete Sabrina vor 2 Disqualifikationen. Sabrina zog Zora von der A-Wand weg und lenkte sie schön in den Slalom
und beim 2. Mal hörte sie das Zora nicht den ganzen Tunnel genommen hatte und schickte sie gleich wieder hinein.
Wäre Sabrina nicht so aufmerksam gewesen, hätte sie ruck zuck statt den 2 Verweigerung 2 Disq erhalten.
So haben Sabrina und Zora sich die 2. Quali geholt um sich bei der Agility-Jugendmeisterschaft anmelden zu können. Herzlichen Glückwunsch!!!
 
Nadine mit Venja sind an ihrem Ziel (oder vielleicht eher des Trainer´s Ziel) ihre 2. Quali um sich für die Erwachsenen- Landesmeisterschaft
 zu qualifizieren mit einem Tunnellauf durch ein Disq leider vorbeigeschrabbt.
Dafür haben die 2 aber bei den Pokalen abgesahnt. Venja ist beim Jumping fehlerlos gelaufen. Klein Venja war aber leider 3 Sekunden zu langsam
und hat somit den 3. Platz bei J3 geholt. Beim Spiel waren die Zwei nochmal auf dem Siegertreppchen. Hier haben sie den 2. Platz geholt. Supi!!!!!
 
Alles in Allem ein erfolgreicher Agility Tag für unseren Verein!!!!!
 

 

 
Ute und Sally starteten in der A1 als 1. Team. Die 2 schafften ihr erstes V0! Super, herzlichen Glückwunsch!!!!
Sally bewies mal wieder, das sie das Zeug hat,  bei den schnellsten Hunden mitzumischen.
Die ersten 3 Plätze teilten sich 2 Border und ein Aussie und Sally trennten lediglich 3 Sekunden um ein platziertes V0 zu erhalten.
 
Sabrina bewies bei ihrem 2. Lauf in der A2 wie gut sie wirklich ist. Die 1. Regel von Daniel Schröder: Behalte Deinen Hund nicht aus den Augen!"
rettete Sabrina vor 2 Disqualifikationen. Sabrina zog Zora von der A-Wand weg und lenkte sie schön in den Slalom
und beim 2. Mal hörte sie das Zora nicht den ganzen Tunnel genommen hatte und schickte sie gleich wieder hinein.
Wäre Sabrina nicht so aufmerksam gewesen, hätte sie ruck zuck statt den 2 Verweigerung 2 Disq erhalten.
So haben Sabrina und Zora sich die 2. Quali geholt um sich bei der Agility-Jugendmeisterschaft anmelden zu können. Herzlichen Glückwunsch!!!
 
Nadine mit Venja sind an ihrem Ziel (oder vielleicht eher des Trainer´s Ziel) ihre 2. Quali um sich für die Erwachsenen- Landesmeisterschaft
 zu qualifizieren mit einem Tunnellauf durch ein Disq leider vorbeigeschrabbt.
Dafür haben die 2 aber bei den Pokalen abgesahnt. Venja ist beim Jumping fehlerlos gelaufen. Klein Venja war aber leider 3 Sekunden zu langsam
und hat somit den 3. Platz bei J3 geholt. Beim Spiel waren die Zwei nochmal auf dem Siegertreppchen. Hier haben sie den 2. Platz geholt. Supi!!!!!
 
Alles in Allem ein erfolgreicher Agility Tag für unseren Verein!!!!!
 

 

Mustertext
powered by Beepworld